Araber-09-1-222

 

HB1 Körungen in Österreich:

ÖAZV – Österreichischer Araber Zuchtverband (Partbred Araber)
APÖ – Arbeitsgemeinschaft der Pintopferdezüchter Österreichs (Pinto Pleasure)
ECHA – Europäischer Scheckenzuchtverband (Pinto Pleasure)

Anerkennungen im Ausland:

ZSAA - HB1 (Abteilung Pintabians)

 

SnoMan ist der 1. gekörte und leistungsgeprüfte Deckhengst im HB1 für Pintabians beim ZSAA der die für den internationalen Pintabian Status
geforderten +99% Vollblutaraber-Anteil führt.
Bunte Fohlen von SnoMan aus Vollblutaraberstuten oder Partbred Araber Stuten (ab 98,1953125% AV-Anteil) können international als Pintabians eingetragen werden.

     


Details gerne per Email oder telefonisch.

 

 

Anfang 2009 kam NorCal Sierra SnoMan - kurz "Manny" genannt - aus den USA zu uns nach Österreich.

Nachdem er die lange Reise über den großen Teich aus Kalifornien nach Europa hinter sich gebracht hatte, begann für ihn schon 2 Tage
nachdem er in Amsterdam das erste Mal europäischen Boden unter den Hufen hatte, der Ernst des Lebens.
Es ging vom Flughafen Amsterdam aus, über München, direkt nach Oberösterreich ins Pferdezentrum Stadl Paura wo er zu seiner ersten Körung antreten sollte.

Nach nur 48 Stunden Ruhephase, neues Klima, neue Umgebung, so viele fremde Leute, war er trotzdem absolut cool, gelassen und neugierig
bei der APÖ Hengstkörung und wurde ins HB I eingetragen.

 

Im Laufe des Jahres folgten dann noch die Körungen beim ÖAZV (Österreichischer Araber Zuchtverband) und ECHA (Europ. Scheckenzuchtverband)
die er ebenfalls sehr gelassen und souverän absolvierte.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an SnoMans Züchterin Susan Morgen, die diesen herzensguten Hengst
so liebevoll aufgezogen und super erzogen hat.


Wir waren absolut begeistert wie, folgsam, feinfühlig und brav der junge Hengst war als er in seinem neuen Zuhause in Seeboden (Kärnten) ankam.
Vielen Dank Susan!

 

Soelring-Hoff-Schurek-Europa-Championat-Bilder-1
Soelring-Hoff-Schurek-Europa-Championat-Bilder-3
Araber-09-1-222
snoman3jaehrig
Hengst-Korung-St-Michael-2009-2
Hengst-Korung-St-Michael-2009-1
Hengst-Korung-St-Michael-2009-6
Hengst-Korung-St-Michael-2009-3
Soelring-Hoff-Schurek-Europa-Championat-Bilder-5
Korung-Stadl-2009-4
Korung-Stadl-2009-1
Korung-Stadl-2009-2
Korung-Stadl-2009-3
Soelring-Hoff-Schurek-Europa-Championat-Bilder-4

 

 

NorCal Sierra SnoMan ist in den USA 4fach eingetragen bei folgenden Registries & Associations:

HAHR (Half Arabian Horse Registry) als Half Arabian (8A)
PtHA (Pinto Horse Association) als Pinto Horse
IPAR (International Pinto Arabian Registry) als Pintabian
PHRI (Pintabian Horse Registry Inc.) als Pintabian

 

2-HAHRSnoMan-Zertifkat
1-IPARSnoMan-Zertifikat
3-PtHASnoMan-Zertifikat
4-PHRISnoMan-Zertifikat

 

Crabbet Zertifikat

 

Crabbet-Zertifikat0001
 

Wir wollens ja immer gerne ganz genau wissen...

Aus diesem Grund haben wir 2015 bei der Crabbet Organisation in Großbritanien
die Kalkulation des Crabbet Anteils von SnoMan beantragt da er einige sehr bekannte
Vollblutaraber der berühmten Crabbet Park Zucht in seiner Abstammung hat
(wie zB mehrfach den legendären Skowronek).
Bei Crabbet gezogenen Arabern schlägt unser Herz höher, Araber
die bekannt für ihre Reiteigenschaften sind, begehrtes Blut das leider immer rarer wird,
daher waren wir natürlich sehr gespannt wieviel % genau unser Bub führt.

Nach einigen Monaten Recherche bekamen wir Post aus Großbritanien und waren
sehr erfreut ob des hohen Crabbet Anteils von SnoMan.

SnoMan's Crabbet Anteil beläuft sich offiziell auf 57,10%.

Vielen Dank an Elizabeth Archer - Pedigree Researcher der Crabbet Organisation -
für die Nachforschungen und das Herausrechnen bis zur letzten Stelle
(exakt 57,0966243743896484375% Crabbet Anteil).

 

 

 

Auszug aus dem Brief der Crabbet Organisation:

I enjoyed the challenge of doing Snoman’s pedigree! I’ve never done one quite so complicated but it was interesting
and I got more and more curious as I went on as to how much Crabbet was there.

The exact percentage is 57, 0966243743896484375.

There was a lot of the likes of Ferseyn and Raffles, and also Mirage, but also early imports as Abu Zeyd and Ghazala.
The Egyptian lines also carry several Crabbet horses, for example, Kazmeyn who was important and Bint Serra I, Bint Rissala,
Yemama and others too. Quite a few of the Sheykh Obeyd horses continue through these old Egyptians.

Thank you again for supporting the Crabbet Organisation

Yours sincerely,
Elizabeth Archer, Pedigree Researcher for the Crabbet Organisation

 

 

 

 

MerkenMerken

Merken